Gaumenfreuden

für hungrige E-Biker

Wusstest du, dass das Ötztal Tirols längstes Seitental ist? Es erstreckt sich über 64 Kilometer und mehrere Klimazonen. Derart vielfältig kommen auch die Erzeugnisse unserer heimischen Bauern daher.

Am Taleingang dominiert der Obstbau mit Tausenden Äpfelbäumen in Haiming, in der Gemeinde Sautens findest du einige von Tirols besten Schnapsbrennern. Je weiter du ins Tal gelangst, desto mehr dominieren Fleisch- und Milchprodukte. Handgemachter Käse im Direktvertrieb, edel gereifter Speck oder prämierte Wurst von Rind und Lamm: Solche geschmackvollen Lebensmittel gehören zur typischen "Ötztaler Marende", anderorts besser als Brotzeit bekannt. Das Qualitätslevel liegt hoch, ähnlich wie die Alm- und Bergwiesen auf denen die Kühe und Schafe ihren Sommer verbringen. Selbst vermeintliche Exoten wie Yaks fühlen sich wohl, die du bei einer E-Bike Tour ins Windachtal bei Sölden sehen kannst.

 

Lerne die Ötztaler Küche kennen

"Eppas zen essn". Alles verstamden? Ähnlich variantenreich wie der Ötztaler Dialekt sind auch die Speisen, die auf den Teller kommen. Im Rahmen unseres Festivals hast du drei Tage lang die Gelegenheit, traditionelle Spezialitäten selbst zu verkosten. Geprägt von der Natur und denjenigen Dingen, die sich ihr abtrotzen ließen, zeigt sich die Ötztaler Küche. Die Kost der Bergbauern in vergangenen Zeiten lässt sich als recht einfach und bodenständig beschreiben. Typische Gerichte sind die "Gartsuppa" (Gerstensuppe), "Schelfelar" (Pellkartoffel) oder "Epflradlan" (Äpfelküchlein) oder "Ongsats" (Mehlspeise). Früher gab es Fleischgerichte nur zu besonderen Anlässen, der Neuzeit sei Dank bereichern fleischige Highlights wie Köstlichkeiten vom Tiroler Almochsen oder Lammbraten das Angebot.

Ein Fest für Genießer

Beim Ötztaler Stromstoß steht neben ausgiebigen E-Biken auch das Thema Kulinarik im Fokus. Erfahre mehr über die hier hergestellten Produkte und entdecke die Köstlichkeiten der regionalen Küche von Gröstl bis Ziachkichln. Dazu hast du während des gesamten Festivals ausgiebig Gelegenheit, etwa bei den geführten E-Bike-Touren zu den Almen rund um Sölden oder direkt am Festivalgelände.

 

Einige unserer Programmpunkte, wo dich Gaumenfreuden erwarten:

  • Ötztaler Frühstück (Freitag & Samstag)
  • Genusstouren zu den Almen in Sölden
  • Die Welt der Ötztaler Kulinarik
  • Ötztaler Schnapsbrennerei